Herzlich Willkommen im Bereich der SG 1927 Marborn e. V. auf Marborn.de

Nachfolgend finden Sie die Beiträge aus dem Vereinsleben. Möchten Sie mehr Informationen über den Verein erfahren, benutzen Sie das linke Menü.

Mannschaft der Stunde

SG Mottgers/Schwarzenfels - SGM I 2:3 (1:3)

Bilanz 1. Mannschaft SG Marborn im Jahr 2015: 6 Spiele, 6 Siege, 17:5 Tore

Aufgrund einer ähnlich guten Bilanz wurde die SG Mottgers/Schwarzenfels vorm gestrigen Spiel von den Kinzigtal Nachrichten als Mannschaft der Stunde betitelt. Es war klar, dass mindestens eine Siegesserie reißen musste. Zum Glück - aber unterm Stirch auch verdient - war es nicht unsere. Auf schwierigen Platzverhältnissen hatten wir das Spiel in Schwarzenfels zu Beginn überwiegend im Griff und konnten in der 18. Spielminute durch einen sehr sehenswerten Fernschuss durch Tobi Sömmer in Führung gehen. Nur zwei Minuten später erhöhte Olli Glaschke nach Vorarbeit von Sandro Lauer auf 2:0. Wiederum 15 Minuten später stellte unser Toptorschütze Artur Sejder den zwischenzeitlichen 3:0 Führungstreffer mit einem Kopfballtor her. Kurz zuvor mussten wir alledings bereits verletzungsbedingt Sebastian Lifka durch Wolfgang Lauer ersetzen (32.). Auch wenn die hohe Führung bis dahin aufgrund der wenigen Torchancen ein wenig glücklich war, ließen wir bis dato kaum gegnerische Angriffe zu. Dies änderte sich allerdings bis zum Halbzeitpfiff mit der Folge, dass wir in der 42. Minute den 1:3 Anschlusstreffer hinnehmen mussten.

Folgend der Bericht von torgranate.de vom 04.01.2015 (ausgefüllter Spielplan als PDF-Datei anbei):

Besser hätte dem ausrichtenden FV Steinau der Jahresanfang wohl nicht schmecken können: Nach der Zwangspause im vergangenen Jahr, als der Hallenboden erneuert wurde, feierte das traditionelle „Dreikönigsturnier“, ausgetragen in der Steinauer Großsporthalle „Am Steines“, eine tolle Wiedergeburt. Während sich die TSV Weichersbach den Dreikönigs-Turniersieg sicherte, ging der Titel des „Reservekönigs“ in diesem Jahr an die SG Schlüchtern/Elm.

Die SG Marborn hat sich beim Gewinnspiel von Lotto Hessen angemeldet und versucht auf diese Weise einen oder mehrere Sätze Trikots zu gewnnen. Hierzu ist anders als oftmals nicht der Lostopf der Entscheidungsträger, sondern das aktive Mitwirken der Fans! Indem sie einmal täglich auf der Seite abstimmen und so die SGM auf die oberen 50 Plätze schieben können die Preise gewonnen werden. Also bitte: täglich (bis 3.7.) HIER abstimmen und mithelfen!

Hier die genauen Spielregeln von Lotto Hessen:

Bericht der Kinzigtal Nachrichten von Oswald Leibold vom 07.10.2013:

A-Liga Schlüchtern: SG Gundhelm/Hutten - SG Marborn 4:2 (3:0)

Christoph Klüh und Christoph Drebert, die beiden jungen Talente der SG Gundhelm/Hutten, schossen ihre Elf im Verfolgerduell der A-Liga Schlüchtern zum 4:2-Sieg über Marborn. Drei der vier Treffer gingen auf Ihr Konto.

Die Begegnung schien schon zur Pause entschieden. "Wir waren in der ersten Halbzeit nicht auf dem Platz", beschrieb Marborns Trainer Rainer Hofmann jene drei Tore, die seine Abwehr, die in jener Phase diese Bezeichnung in keinster Weise verdiente, binnen sieben Minuten zuließ. Die Viererkette glich einem einzigen Chaos, ein Marborner schob die Verantwortung auf den anderen. Man bereitete den recht flotten und beweglichen Angreifern Grundhelm/Huttens einen roten Teppich zum Toreschießen. Christoph Drebert, Marco Heil und Christoher Klüh bedankten sich mit ihren Treffern artig für derlei großzügige Einladungen.

<>Am Ende des Beitrags sind folgende Dateien  im PDF-Format angehängt: Gruppeneinteilung, Spielplan Gruppe A (mit SGM) sowie die Futsal-Regeln Kreis Schlüchtern.

<>Bericht von osthessen-zeitung.de vom 30.11.2013:

Schlüchtern/Sinntal (fs/oz) – Ohne das klassenhöchste Team des Fußballkreises Schlüchtern aus Bad Soden finden die Hallenkreismeisterschaften 2014 statt. Die Gruppeneinteilung der restlichen 25 Teams steht nun fest, die sich in insgesamt vier Vorrundengruppen für das Finale am 8. Februar qualifizieren wollen. Los geht es ab dem 11. Januar in der Großsporthalle in Schlüchtern jeweils ab 12 Uhr und zwar in diesem Jahr erstmals nach Futsal-Regeln.