Jugendabteilung

Jugend

Seit dem Jahr 2010 gibt es bei der SGM wieder eine neue Generation von Kindern, die zum Fußballsport gefunden haben. Eine Bambinimannschaft hat sich mit 13 Kickern sowohl aus Marborner, als auch aus Kindern von anderen benachbarten Orten gefunden. Ab der Spielrunde 2011/2012 hat sich die Spielerzahl auf rd. 20 erhöht und somit konnte die SGM eine eigenständige G- und F-Juniorenmannschaft stellen, welche auch in der aktuellen Spielrunde 2012/2013 an den Start geht. Die Spiele der jungen Nachwuchshoffnungen finden in der Regel am Samstag statt, die Spiele sind mit Uhrzeit und Spielort auf Marborn.de erfasst.  Besuchen Sie diese Spiele, es lohnt sich! Neben den Spielen organisieren Betreuer, Verein und die Eltern zahlreiche Aktivitäten. Höhepunkt hierbei war das Erlebnis als Einlauf-Kids beim Zweitligisten FSV Frankfurt im Spiel gegen den Karlsruher SC vor rd. 7.000 Zuschauern, begleitet von Eltern, Großeltern und Bekannten. Ein unvergessliches Erlebnis. Wer die Nachwuchshoffnungen der SGM sind, sehen Sie, wenn Sie links im Menü auf die beiden Mannschaften (F- und G-Junioren) klicken. Die SGM legt ganz besonderen Wert auf die Förderung der kleinen und kleinsten Kicker. Helfende Hände sind daher sehr gerne gesehen und mögen sich bei Interesse bitte mit den Trainern und Betreuern bestehend aus Alexander Noll (Tel.: 06663 / 809862), Karsten Dill (Tel.: 06663 / 918344) und Patrick Artus (Tel.: 0175-4042120) in Verbindung setzen.

 

Jugendmannschaften SG 1927 Marborn Saison 2013/2014

sgm-jugend-2013-10-01-0047-600px

Hintere Reihe von links: Trainer Alexander Noll, Mika, Corvin, Lars, Hannes, Timo, Jan-Luca, Tim, Laurenz, Kevin, Lukas,
Jugendleiter  Patrick Artus, Trainer Karsten Dill
Vordere Reihe von links: Tim, Fabio, Leon, Otis, Felix, Leon, Max, Ole, Louis

 

SG Marborn : JSG Heiligenborn 3:3 (2:2)

Ein leistungsgerechtes 3:3 Unentschieden bei teilweise sehr nassen Bedingungen erzielten unsere F-Junioren gegen die JSG Heiligenborn. Unglücklich das der Ausgleich erst 2 Minuten vor Schluß fiel. Die erste Hälfte der ersten Halbzeit neutralisierten sich die Teams, Torchancen blieben aus.

JSG Distelrasen : SG Marborn 3:0 (3:0)

Die erste Saisonniederlage gab es beim Gipfeltreffen zwischen der JSG Distelrasen und unseren E-Junioren. Bei widrigen Bedingungen unterlagen die Jungs mit 0:3. Trotzdem haben sich beide Mannschaften für die Kreisliga qualifiziert und sehen sich hier wieder.

SG Marborn : JSG Distelrasen 8:6 (5:2)

Was für ein Spiel. Hier wurde den Zuschauern alles geboten. Ein schnelle und hohe Führung unserer Jungs, ein Gegner, der diese Führung ausgleicht und ein Topspiel zweier gleichstarker Mannschaften, leidenschaftlich, aber immer fair. Fußballherz, was willst du mehr.

JSG Freiensteinau : SG Marborn 5:14 (2:7)

Im dritten Auswärtsspiel hintereinander der zweite hohe Erfolg. Am "frühen" Samstagmorgen in Freiensteinau waren die Jungs nicht zu bremsen und netzten 14mal ein. Von Beginn an bestimmte man das Spiel und spielte schöne Treffer heraus. Nach 6 Minuten stand es 3:0 für uns.

SG Marborn : JFV Bad Soden-Salmünster IV 14:0 (6:0)

Den erwartet hohen Sieg erzielten die E-Junioren der SGM im Spiel gegen den JFV BSS IV. Nach dem 14:0 Erfolg haben die Jungs um die Trainer Alexander Noll und Detlef Müller nun die Qualifikation für die Kreisliga vor Augen. Hier erwarten uns dann spannende Spiele wie das Pokalspiel am Sonntag.

SG Marborn : JSG Heiligenborn 4:3 (3:1) n.V.

Was für ein Spiel. Bei herrlichem Wetter, auf einem tollen Platz und vor zahlreichen Zuschauern bekam man ein spannendes Pokalspiel inkl. Verlängerung geboten. Am Ende hatten wir das Glück auf unserer Seite, was aber aufgrund der Verlängerung auch verdient war.

JSG Sinntal 1 : SG Marborn 2:11 (0:6)

Im zweiten Spiel der erste Sieg, der mit 11:2 sehr hoch ausfiel. Von Beginn an war man im Spiel, setzte die JSG unter Druck und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Bester Mann der JSG war der starke Torhüter, der noch zahlreiche Möglichkeiten unserer Jungs vereitelte.

SG Marborn : JSG Sinntal IV 8:1 (4:1)

Was nach einem souveränen Erfolg aussieht war lange eine zähe Angelegenheit. Spielerisch lag heute einiges im Argen, aber die Jungs machten das mit Power und Einsatz wett. Gleich zu Beginn des Spiels geriet man in Rückstand, die JSG Sinntal war anfangs besser, stand gut und spielte effektiv nach vorne.

JSG Freiensteinau Mäd. : SG Marborn 2:17 (1:9)

Einen guten Start in die Qualifikationsrunde zur Kreisliga der E-Junioren gelang unseren Jungs in Nieder-Moos gegen die Mädchenmannschaft der JSG Freiensteinau. Das Spiel war schon nach 5 Minuten entschieden, als wir bereits 4:0 führten.