Jugendabteilung

Jugend

Seit dem Jahr 2010 gibt es bei der SGM wieder eine neue Generation von Kindern, die zum Fußballsport gefunden haben. Eine Bambinimannschaft hat sich mit 13 Kickern sowohl aus Marborner, als auch aus Kindern von anderen benachbarten Orten gefunden. Ab der Spielrunde 2011/2012 hat sich die Spielerzahl auf rd. 20 erhöht und somit konnte die SGM eine eigenständige G- und F-Juniorenmannschaft stellen, welche auch in der aktuellen Spielrunde 2012/2013 an den Start geht. Die Spiele der jungen Nachwuchshoffnungen finden in der Regel am Samstag statt, die Spiele sind mit Uhrzeit und Spielort auf Marborn.de erfasst.  Besuchen Sie diese Spiele, es lohnt sich! Neben den Spielen organisieren Betreuer, Verein und die Eltern zahlreiche Aktivitäten. Höhepunkt hierbei war das Erlebnis als Einlauf-Kids beim Zweitligisten FSV Frankfurt im Spiel gegen den Karlsruher SC vor rd. 7.000 Zuschauern, begleitet von Eltern, Großeltern und Bekannten. Ein unvergessliches Erlebnis. Wer die Nachwuchshoffnungen der SGM sind, sehen Sie, wenn Sie links im Menü auf die beiden Mannschaften (F- und G-Junioren) klicken. Die SGM legt ganz besonderen Wert auf die Förderung der kleinen und kleinsten Kicker. Helfende Hände sind daher sehr gerne gesehen und mögen sich bei Interesse bitte mit den Trainern und Betreuern bestehend aus Alexander Noll (Tel.: 06663 / 809862), Karsten Dill (Tel.: 06663 / 918344) und Patrick Artus (Tel.: 0175-4042120) in Verbindung setzen.

 

Jugendmannschaften SG 1927 Marborn Saison 2013/2014

sgm-jugend-2013-10-01-0047-600px

Hintere Reihe von links: Trainer Alexander Noll, Mika, Corvin, Lars, Hannes, Timo, Jan-Luca, Tim, Laurenz, Kevin, Lukas,
Jugendleiter  Patrick Artus, Trainer Karsten Dill
Vordere Reihe von links: Tim, Fabio, Leon, Otis, Felix, Leon, Max, Ole, Louis

 

F-Junioren-Turnier JFV Bad Soden-Salmünster

Einen guten vierten Platz belegten unsere Jungs beim F-Juniorenturnier in Salmünster. Mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und nur einer Niederlage konnte sich die Bilanz sehen lassen. Es war ein sehr ausgeglichenes Turnier, dass letztlich der FV Steinau aufgrund cleverer Spielweise und konsequenter Chancenauswertung verdient gewann.

Einen guten dritten Platz für die E-Junioren und einen aufgrund personeller Engpässe guten fünften Platz für die F-Junioren gab es beim gut organsierten Jugendturnier der JSG Freiensteinau.

F-Junioren-Hallenmeisterschaft Schlüchtern

Eine starke Leistung zeigten unsere stark verjüngten F-Junioren in ihrer Gruppe bei den Hallenmeisterschaften in Steinau. Von den drei Spielen wurden 2 gewonnen und nur eins knapp verloren.

Hallenkreismeisterschaften E-Junioren

Mit 2 Teams sind wir bei den Hallenkreismeisterschaften der E-Junioren angetreten, beide scheiterten leider in der Vorrunde. Während dies bei der E1 doch überraschend war, zeigte die E2 eine tolle Leistung und scheiterte Sekunden am Weiterkommen. Knackpunkte bei beiden Mannschaften war jeweils das erste Spiel, welche beide mit 0:1 verloren gingen.

Jugendturniere JSG Distelrasen

Einen 4. Platz für die E-Junioren und einen 5. Platz für die F-Junioren beim hervorragend organisierten Jugendturnier der JSG Distelrasen. Spannende Spiele auf dem neu verlegten Boden in der Schlüchterner Großsporthalle sorgten für eine tolle Atmosphäre; die Turniere waren eine gute Vorbereitung für die kommenden Hallenkreismeisterschaften.

JSG Schlüchtern/Elm : SG Marborn 5:1 (2:1)

Nicht gut sind unsere Kicker in die E-Junioren-Kreisliga gestartet. In Elm wurde auf tiefem und sehr unebenem Geläuf mit 5:1 verloren. Der Unterschied war einfach die Chancenauswertung, die JSG machte aus seinen Möglichkeiten 5 Tore, wir nur 1 Tor. Auch sah man, dass in der Kreisliga ein anderer Wind weht.

FV Steinau : SG Marborn 3:6 (2:5)

Zum Abschluß der Hinrunde gelang unseren F-Junioren ein 6:3 Derby-Erfolg in Steinau. Das Ergebnis geht vor allem wegen der guten ersten Halbzeit in Ordnung. Erstmalig waren alle 11 Kicker an Bord, es wurde munter durchgewechselt.

SG Marborn : JFV Bad Soden-Salmünster 9:5 (5:2)

Was sich nach einem klaren Erfolg anhört war doch ein hartes Stück Arbeit. Und man merkte dem Spiel an, dass sich durch die häufigen Zusammentreffen in der Vergangenheit schon ein gewisse Rivalität entwickelt hat, die zahlreichen Freistöße waren ein Zeichen hiervon. Aber wichtig, nach dem Spiel gibt man sich die Hand und respektiert sich. Das machen die jungen Spieler sowieso, ebenso wie die Trainer, mancher Zuschauer muss dass noch lernen.

SG Marborn : JSG Altengronau/Jossa 3:2 (1:0)

Die Pokalspiele unserer E-Junioren haben es in sich. Wie in der Runde zuvor wieder ein packendes Spiel und wieder mit dem glücklichen Ende für uns. Besonders bedankt sich die Jugendabteilung bei David Lifka und Christoph Bangert, die während und nach dem Spiel die Spieler und ihre Eltern mit Würstchen und Pommes versorgten. Danke, das ist nicht selbstverständlich.