Erste Mannschaft

1. Mannschaft

SGM-erste-mannschaft-2015-2016
Hinten v. l. n. r.: Christoph Bangert, Jannik Frischkorn, Daniel Petrovic, Alen Ejupovic, Wolfgang Lauer, Dennis Ellison, Oluwatobi Sömmer, Sebastian Lifka, Oliver Glaschke, Andreas Schneider, Sascha Riedl
Vorne v. l. n. r.: Kai Ellenbrand, Alexander Walter, Philipp Hoffmann, Maximilian Kleiss, Patrick Griess, Florian Müller, Sandro Acampa, Artur Sejder
Es fehlen Kristof Koch & Sergej Schäfer

Unsere Erste Mannschaft! In der vergangenen Saison 2014/2015 konnten wir mit dem fünften Platz der A-Liga unterm Strich zufrieden sein. Unser Ziel war es die sehr junge Mannschaft zu einem Team zu formen und in der A-Liga mitzuhalten. Was leider fehlte war eine Konstanz in den Leistungen und den Ergebnissen. Es gab mehrere Serien mit vielen gewonnenen, aber auch verlorenen Spielen hintereinander. Nicht immer war der Gegner daran Schuld, oftmals machten wir uns das Leben selbst schwer. Doch wie gesagt, der 5. Tabellenplatz am Saisonende ist ein vorzeigbares Ergebnis, mit dem der Verein, der Trainer und die Mannschaft zufrieden sind. Der Anschluss zu den Topplatzierungen riss im Saisonendspurt deutlich ab, so dass wir 15 Punkte Rückstand auf den Viertplatzierten hatten. Viel erwähnenswerter sind jedoch die immerhin 17 Punkte Abstand auf einen Relegations-/Abstiegsplatz.

Die Entscheidung an Olli Glaschke als Spielertrainer festzuhalten, viel bereits frühzeitig in der letzten Saison und erweist sich nachwievor als eine sehr gute Entscheidung! Der Verein wünscht seinem Aushängeschild - der Ersten Mannschaft - viel Erfolg und den einzelnen Spielern keine größeren Verletzungen!

Die aktuellen Ergebnisse und die Tabelle finden Sie hier.

SV Herolz : SGM I 3:2 (1:0)

Bei den gestrigen Spielen in Herolz, konnte weder die 2. noch die 1. Mannschaft Punkte mit in die Heimat nehmen. Die Zweite verlor definitiv zu hoch mit 2:5 und die Erste hätte sicherlich einen Punkt verdient gehabt.

Zum Spiel der Ersten: Wir konnten leider einmal mehr nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen. Kai Ellenbrand und Henrik Huhn fehlten, so dass sogar Rainer Hofmann und David Dronia neben Kai Zinner auf der Ersatzbank saßen.

SGM I - SV Marjoß 6:1 (5:0)

Auch das zweite Heimspiele in diesem Jahr konnten wir gegen die Gäste aus Marjoß gewinnen. Bereits zur Halbzeit stand der am Ende eindeutige und hoch verdiente 6:1 Derby-Sieg fest, nachdem zuvor zweimal Oli Glaschke und jeweils einmal Artur Sejder, Sandro Lauer und Daniel Petrovic trafen. Marjoß hatte zu keiner Zeit ernsthafte Hoffnung, dass in der Fremde was zu holen sei. Es machte den Eindruck, dass die Winterabgänge nicht zu kompensieren seien, obwohl einige starke Individualisten in den Reihen der Gäste standen.

mksv-sgm-2012-02-26-0044-kl
Die Mannschaften des MKSV Makkedonija FFM (Rot/Gelb) und die SGM, natürlich in Blau/Weiß.

Im gestrigen Freundschafts- und Testspiel gegen MKSV Makedonija Ffm, dem Verein unseres langjährigen Torjägers Zvjezdan Knezevic, musste man sich sehr deutlich mit 1:7 geschlagen geben. Bei besten fußballerischen Bedingungen konnten die Mannen um Trainer Rainer Hofmann zu Anfang noch gut mithalten und es sah so aus, als würde man sich in der ersten viertel Stunde in der gegnerischen Häfte festspielen, bis aus dem Nichts, das 1:0 für die Gastgeber viel.

Gegen den Tabellenvorletzten aus Schlüchtern/Elm gelang der SG Marborn ein 10:0-Kantersieg.
Die kompletten 90 Minuten spielten sich fast ausschließlich in der Hälfte des Gastes ab und nach einer mäßigen Leistung in der ersten Hälfte (3:0 Halbzeitstand), zeigten sich unsere Kicker trotz Führung immer torhungrig. Somit verbesserte man wenigstens sein Torverhältnis, denn der Abstand auf die Konkurrenz verringerte sich auf Grund deren Siege nicht.

SGM I - SG Veitsteinbach 2:1 (2:0)

Das erste Saisonspiel im Jahre 2015 konnten wir am gestrigen Sonntag mit 2:1 für uns entscheiden. Gegen den Viertplatzierten, die SG Veitsteinbach, haben wir insgesamt eine solide Leistung gezeigt und konnten trotz liegen gelassener Großchancen von einer sehr effizienten Chancenauswertung profitieren. Gleich die ersten beiden Schüsse aufs gegnerische Tor führten zur frühen, aber verdienten 2:0 Führung. Zunächst traf Olli Glaschke nach Vorarbeit von Artus Sejder zum 1:0 (9.), bevor Sandro Lauer nach Vorlage von Maximilian Kleiss auf 2:0 erhöhte. Allerdings waren wir daraufhin nur noch etwa 10 Minuten das Ton angebende Team. Danach übernahmen die Gäste immer mehr die Oberhand des Spiels, was jedoch nur selten zu klaren Torchancen führte. Insgesamt war das Spiel der Veitsteinbacher sehr durch lange Bälle auf die Sturmspitzen geprägt. Unsere überwiegend aufmerksame Defensive hat sich auf diese Spielweise eingestellt.