Nachdem die SG Marborn im ersten Testspiel eine deutliche Niederlage einstecken musste, konnte man gegen Burgjoß einen Aufwärtstrend erkennen.

Nach 30-minütiger Anfahrt durch Schneegestöber erreichten die Spieler den Sportplatz in Burgjoß. Die Platzverhältnisse waren trotz des Wetters in einem ordentlichen Zustand, sodass problemlos das Leder über den Rasen rollen konnte.

Durch das Aufbauspiel aus der Defensive heraus, kombiniert mit schnellen Vorstößen über das zentrale Mittelfeld zu den Flügelspielern, gelang es der Mannschaft den Gegner lange Zeit unter Druck zu setzen. Leider verpasste es die Mannschaft mehrfach gelungene Vorstöße in ein zählbares Ergebnis umzumünzen. in der 2. Hälfte erarbeitete sich auch der Gegner die ein oder andere Torchance, die aber vom starken Rückhalt Soeren Hommel und einmal auch durch die Oberlatte entschärft wurden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren